Trainingsplan

IN A NUTSHELL….

Konkreter Plan zur Befähigung der zukünftigen IT-Anwender. Nach dem Motto:

Erzähl mir etwas und ich werde es vergessen, zeig es mir und ich werde es verstehen, lass es mich selbst machen und ich werde es können.

PURPOSE

  • organsiert sich maßgeblich an der Umgebung in der Organisation.
  • Die Akzeptanz der Lösung ist stark davon abhängig wie gut die Anwender in ihrem Umgang ausgebildet sind
  • Gerade bei der Einführung von neuen Software Systemen ist es wichtig, dass wir die zukünftigen Anwender befähigen, anstatt sie zu frustrieren
  • Richtige Nutzung ist Key, daher bietet sich ein Software Führerschein an

PROCEDURE


Ziel

Einen Trainingsplan mit Kennzahlen zum Stand der Befähigung (wie viele Leute arbeiten heute schon mit der neuen Anwendung? Wer hat schon eine Prüfung/Training absolviert?).


Akteure

Projektleitung, Teilprojektleitung.


Dauer

1-2 Stunden.


Schritt für Schritt Anleitung

  1. Es gilt zunächst Anwendergruppen zu identifizieren, welche Kenntnisse brauchen sie wie oft? Experten oder Führungskräfte mit seltener Nutzung?
  2. Gruppengrößen einteilen; Lernpläne untermalen
  3. Klassenraumstraining , E-Learnings, Kontext sensitiver Hilfe
  4. Nach Implementierung: Direkt in der Anwendung eingebunden.

GUIDELINES

Hier geht es zur Vorlage des Projekt Charters:

Link zum Download

Hier geht es zu Ihrer Checkliste:

Link zur Vorlage

Hier finden Sie…

Weiterer Download-Link

FIELD NOTES

  • Exkurs: 2 weiterführende Werkzeuge: 4 Stufen des Lernens als Link; 7 logischen Ebenen der Veränderung
  • Trainings werden oft vernachlässigt
  • Nur zeigen reicht nicht
  • Hands on approach